Was ist Glauben?

Viele Menschen verbinden mit „Glauben“ das Thema Religiösität, Kirche, Rituale, Lehrmeinungen etc.

Glaube ist eine Geisteshaltung – eine bestimmte Denkweise.

Glaube ist ein bewusstes Potential – das Wissen, dass jeder mit Gefühl aufgeladener und als wahr empfundene Gedanke dem Unterbewusstsein aufgeprägt wird.
Glaube ist also eine Art des Denkens, ein Fürwahrhalten, eine geistige Annahme.

Glaube heißt, etwas als wahr zu akzeptieren.

Wenn man das englische Wort „Believe“ (Glauben) analysiert, findet man, dass es aus Be (Sein) und lieve = live (Leben) besteht.
Es bedeutet demnach, lebendig zu sein  sich in einem Zustand des Seins zu befinden.

Anders ausgedrückt: Den Wahrheiten des Lebens gegenüber lebendig zu sein – sie mit Leben zu erfüllen, sie beseelen, ihre Wirklichkeit zu fühlen.

Tun Sie genau dass, und Sie werden in kürzester Zeit Resultate dessen erfahren, was Sie Ihrem Unterbewusstsein eingegeben haben.

(aus „Die Kraft Ihrer Gedanken“ von Dr. Joseph Murphy)

 

Du willst Erfolg in deinem Leben?

Jeder Mensch hat seine eigene Definition von „Erfolg, erfolgreiches Leben“.

Für die einen ist es berufliches Vorankommen, für andere ist es das Eigenheim oder den Traumpartner zu finden, ein harmonisches Familienleben, die Welt bereisen, und, und , und.

So unterschiedlich jeder Mensch ist, so ist doch für alle Menschen eines gültig:

Ändere dein Denken und du veränderst dein Leben.

Deine Gedanken erzeugen Gefühle und diese Gefühle veranlassen dich zum Handeln.

Wenn dein erwünschter Erfolg noch ausbleibt, dann prüfe deine Gedanken und dein Handeln, denn wenn du immer wieder das gleiche tust, dann verändert sich in deinem Leben nichts.
Gleiches Denken führt immer wieder zu gleichen Handlungen und den gleichen Ergebnissen.

 

Deine Gedanken sind ein kostbares Gut

Deine Gedanken führen zu Gefühlen – Deine Gefühle führen zu Handlungen  Deine Handlungen führen zu Ergebnissen

Wie denkst du über dich und dein Leben?
Möchtest du, dass sich dein Leben verändert?

Dann beginne damit, gut und wohlwollend über dich und dein Leben zu denken.
Wertschätze dich, wertschätze das Leben – entwickle gute Gefühle dir gegenüber und nimm dich an – denn du bist wunderbar so wie du bist.
Hör auf dich zu verstellen und sei ganz Du.
Und bald wirst du bemerken, wie sich dein Leben verändert.
Deine Ausstrahlung, deine Energie verändert sich und das nimmt dein Umfeld war.
Du wirst dich unbewusst anders verhalten und du veränderst in deinem Umfeld die Atmosphäre.
Jetzt beginnst du dein wunderbares Leben zu erschaffen.

Bedenke immer:
„Du bist der Schöpfer deiner Lebensumstände und KEIN Opfer.“

Deine äußere Welt ist niemals die Ursache deiner Probleme

Betrachte deine äußere Welt niemals als die Ursache, oder den Auslöser deiner Probleme oder schwierigen Lebensumstände.

Deine äußere Welt ist die Auswirkung deiner inneren Welt.
So wie es gedanklich und emotional in dir aussieht, so erschaffst du deine äußere Welt.

Alles was du emotional und gedanklich als Wahrheit akzeptierst (glaubst, überzeugt bist), dass alles sind die Ursachen die sich in deinem Leben manifestieren.

Es geschieht dir IMMER nach dem was du glaubst, bzw. das von dem du dich überzeugt hast.